• // Let’s go to Cuba

Let’s go to Cuba


So schön der Iran auch war … ich freue mich darauf in der Nacht von Sonntag auf Montag (13.05. / 14.05.18) vom Mittleren Osten in die Karibik reisen zu dürfen.

Leider neige ich dazu, schnell Langeweile zu verspüren. Dieses Gefühl der Langeweile plagte mich in den letzten Tagen bereits das ein oder andere Mal. Für mich ist das immer ein sicheres Zeichen dafür, dass es Zeit wird weiterzureisen und den Ort, oder vielleicht auch die Region zu wechseln.

Kuba kenne ich bereits von einer Reise im Jahr 2013, bei der Marie und ich per Fahrrad den Westen und die Mitte der Insel erkundet haben.

Somit genieße ich den Vorteil, morgen nicht in einem ganz fremden Land anzukommen.

Die ersten zwei Nächte (14.05.18 -16.05.18) habe ich mich in einer Casa Particular im Zentrum Havannas eingemietet. Casa Particular sind Gästezimmer, welche von Kubanern privat vermietet werden und nicht selten ein Teil von deren Privatwohnungen sind. So kann es schon mal vorkommen, dass man bei einer Familie schläft, die einem das Kinderzimmer einer ihrer Kinder für eine Nacht vermietet hat.

Da ich in Kuba insgesamt 23 Tage bleiben werde und diesmal nicht mit dem Fahrrad unterwegs bin, werde ich, neben den bereits 2013 besuchten Orten, auch den von mir noch nicht besuchten Osten der Insel erkunden. Eine genaue Reiseroute habe ich jedoch bisher nicht.

Etwas unklar ist mir, wie es sich in Kuba seit meinem letzten Besuch mit der Verfügbarkeit von schnellem Internet entwickelt hat. Im Jahr 2013 gab es für uns keine verlässliche Möglichkeit ins Internet zu kommen.

Daher wundert euch bitte nicht, falls ihr in den kommenden drei Wochen hier vielleicht nichts zu lesen bekommt. Sobald sich die Möglichkeit ergibt, werde ich die zwischenzeitlich von mir vorbereiteten Beiträge hochladen und online stellen.

Tschüss aus dem Iran und hoffentlich bis bald aus Kuba ….